Wie jedes Jahr in der ruhigen Winterzeit kommt zu mir der Zahnarzt und bringt die Zähne meiner Vierbeiner auf Vordermann. Die Jungen, die jetzt unter den Sattel kommen, werden vorher gründlich gecheckt bevor der „Ernst des Lebens“ beginnt. Damit sie gesundheitlich in bester Verfassung sind werden sie auch osteopathisch überprüft. So kann nur noch ganz wenig „schief“ gehen – denn unter Schmerzen und Qualen lernt sich bekanntlich schlecht! Und das muss nun wirklich nicht sein, schließlich möchte man ihnen den Spaß an der Arbeit von der ersten Sekunde an vermitteln und das geht nur in gesundheitlicher top Verfassung. Selbstverständlich werden auch die älteren, bereits gerittenen Pferde regelmäßig überprüft denn das ist man ihnen für ihre ewige Treue, die große Leistungsbereitschaft und die Lauffreude bis ins hohe Alter schuldig!

 "Ausbeute" 2016: ein gespaltener Backenzahn b. 21-jährigen & 1 Wolfszahn b.d. 4-jährigen

Kategorien: Aktuelles