Am vergangenen Wochenende fand wieder ein World Ranking Turnier im Ausland statt, an dem ich mit meinen beiden Hengsten von Kjartansstaðir teilnahm. Durch die persönliche Einladung des Verstalters war dies möglich gemacht worden, worüber ich mich sehr gefreut habe denn so erweitert man seinen reiterlichen Horizont und lernt neue nette Leute kennen. Sóti, der sich eigentlich schon in Holland beim WR Turnier vergangenen Monat die Sport A-Qualifikation für T1 und V1 geholt hatte, startete jedoch in Belgien nochmals in der T3 und V2 da ich erst kurz vor meinem Start von dieser Quali erfahren hatte und so kurzfristig nichts mehr ändern wollte. Er konnte seine Noten vom letzten Turnier Ende April auf Englastaðir schon deutlich überbieten (von zwei Richtern erhielt er Gesamtnoten von 6,7 und 6,8 in der T3!) und erreichte damit ebenfalls die Sport A-Qualifikation für diese beiden Disziplinen in Belgien. Außerdem gewann er sowohl die Tölt- als auch die Viergangprüfung in dem international sehr gut aufgestellten Starterfeld!!! Sehr gefreut habe ich mich über die Notenverbesserung innerhalb von 3 Wochen denn es zeigt mir ganz deutlich, dass wir mit unserem Training auf dem richtigen Weg sind. Das war ein in jeglicher Hinsicht sehr erfolgreiches Wochenenende für uns beide!

       

Außer Sóti hatte ich noch meinen jüngsten Sproß aus der Kjartansstaðir Zucht dabei: der schicke schwarze Junghengst Kolviður startete zum ersten Mal in seinem Leben in einer Töltprüfung, und das direkt auf einem internationalen World Ranking Turnier! Um ihm den Turniereinstieg leicht und stressfrei wie möglich zu gestalten wählte ich die einfache T7 aus, wo er außer dem langsamen Tempo Tölt nur noch beliebiges Tempo Tölt zeigen musste und sich von seiner besten Seite präsentieren konnte. Zu meiner großen Freude gewann er auf Anhieb souverän seine erste Prüfung, in der er jemals gestartet ist! Aber noch wichtiger fand ich die positiven Erfahrungen, die wir gemeinsam machen konnten! Schließlich ist nicht jeder junger Hengst im Frühjahr derartig ruhig, konzentriert und leistungsbereit wie er es war auf seinem allerersten Turnier! So kann es doch weitergehen …

  

 

 

Kategorien: Aktuelles