IS2008182336, Hengst

Kolviður ist ein fünfgängiger Rapphengst aus einer Leistungszucht mit Schwerpunkt auf extrem viel Naturtölt und sehr vielversprechendem Rennpaß. Er hat seine exzellente Grundausbildung schon lange abgeschlossen und man erkennt deutlich sein enormes, jederzeit abrufbares Gangpotenzial. Dieser sehr talentierte Hengst entstammt aus einer seit etlichen Generationen hinweg extrem erfolgreichen Zucht- und Sportlinien und vielen „Ehrenpreisträgern“, die keine Wünsche mehr offen lassen:

zum Beispiel Dynur frá Hvammi (Ehrenpreis für Nachkommen), Orri frá Þúfu (Ehrenpreis für Nachkommen), Gustur frá Sauðárkróki (Ehrenpreis für Nachkommen), Sörli frá Sauðárkróki (Ehrenpreis für Nachkommen), Terna frá Kirkjubæ (Ehrenpreis für Nachkommen) sind u. a. seine bekannten Vorfahren, sein Vater Sædynur frá Múla ist nicht nur ein extrem guter Viergänger mit exzellenten Bewertungen in der Zuchtprüfung: x 9,5 (Form unter d. Reiter), x 9,0 (Tölt, Trab, Galopp, Charakter u. Gehwillen), sondern auch seit Jahren im Turniersport sehr erfolgreich:

  • 2011 siegte er auf Island beim Gæðingamót im B-Flokkur mit der unglaublichen Note von 8,97!
  • 2012 wurde er unter dem bekannten Reiter Nils-Christian Larsen „Norwegischer Meister“ (Gold V1: 7,70; Gold T1: 7,91)
  • 2012 siegte er unter Nils-Christian Larsen auf dem „St. Hans-Turnier“ mit 7,63 in der T1 und 7,50 in der V1
  • 2012 wurde er „Bjerkemotmester“ im Tölt, Viergang und der Viergangkombination unter Nils-Christian Larsen in Norwegen
  • 2012 gewann er die V1 auf dem ISI-Cup in Drammen unter Nils-Christian Larsen mit 7,20 Punkten (T1 Finale mit 7,73 Punkten)

Sein Großvater, der Ehrenpreishengst Gustur frá Sauðárkróki, wurde in der aktuellen Verbandszeitschrift „Das Islandpferd“ (DIP) von 02/2021 von etlichen der erfolgreichsten Reitern und Züchtern in Island besonders lobend hervor gehoben (2012 ergab die Menge von über 128Erste-Preis-Träger“ bis in die 4. Generation, u. a. zählt auch „Spuni frá Vesturkoti“ neben vielen anderen bekannten Namen dazu!)  in dem eigens über ihn verfassten 3-seitigen Artikel (Seite 90-93):

  • „… Gustur ist ein großer Stammvater und sicher in der Weitergabe von Reitpferdeeigenschaften …“
  •         „… Er ist ein unumstrittener Reitpferdevater, gibt aktionsstarke und aufgerichtetet Pferde. …“
  •        „… Er ist ein Pferd der großen Kategorie. Solche Pferde sollten meiner Ansicht nach unbedingt genutzt      werden, wenn sie sich auf irgendeinem Gebiet so hervortun, wie es bei ihm der Fall ist. Er ist rechnerisch das beste aller erfahrenen Pferde im Tölt und in der Form unter dem Reiter, und das sind die Noten, die das isländische Pferd am meisten verkaufen, sowohl hier als auch anderorts auf der Welt. … Viele Nachkommen des Gustur erhalten nicht viel für den Kopf, weil der nicht in den Rahmen passt, nach dem beurteilt wird. ´Doch zeigt das Gesicht vieler dieser Pferde von großer Persönlichkeit und Edelmut“
  •         „… … ich bin sehr begeistert von Gustur, er gibt einzigartige weiche Tölter …“

Viele Geschwister Kolviðurs sind bereits bekannte Zucht- und Sportpferde und auf der WM und/oder dem Landsmót sehr erfolgreich gestartet, z. B.:

  1. Töru-Glóð frá Kjartansstöðum (IS2006282342, FIZO 8,28 gesamt viergängig mit 9.5 für Form u.d. Reiter, 9.0 für Tölt, Trab, Charakter & Gehwillen, Hals-Wiederrist-Schulter!), qualifiziert für das Landsmót 2014 Zucht und 2016 im Sport, Töru-Glóð ist unter den besten 10 der insgesamt 557 Nachkommen ihres Vaters Dynur frá Hvammi. Sie ist außerdem eine der höchstbewertesten Viergängerinnen Islands!:
    Video Landsmót Zucht
  2. Náttfríður frá Kjartansstöðum (IS2008282342, FIZO 8,61 gesamt: 9.5 für Hals-Wiederrist-Schulter; 9.0 für Proportionen, Galopp, Charakter, Form u. d. Reiter, langs. Galopp), 2x qualifiziert für das Landsmót (2014 & 2016) in der Zucht und jeweils auf Platz 6 gelangt
  3. Video Landsmót Zucht (ab 1:45)
  4. Tinni frá Kjartansstöðum (IS2007182336), qualifiziert für das Landsmót 2016 im Sport
  5. Hallveig frá Kjartansstöðum (FIZO 8,25, Teilnehmerin für Island im Bereich Zucht auf der WM 2003), die auf Anhieb bei ihren ersten Zuchtprüfungen Elitebewertungen erreichten.
  6. Orka frá Feti (gewann mit der Note 8,0 die T1 auf der Deutsche Gaedingakeppni Meisterschaft 2016)

Kolviður ist über 1,45 m groß und verkörpert den sehr modernen Islandpferdetyp: extrem hochbeiniger, eleganter Körperbau, hoher Halsansatz mit schlanker Halsung, gut verjüngend, athletischer Körperbau in lackschwarzer Farbe. Er ist ein aufgeweckter, leistungsbereiter Rapphengst mit gutem Gehwillen, möchte seinem Reiter stets gefallen und besitzt ein cooles, ausgeglichenes Temperament mit feinen Reaktionen. In der Gruppe oder ganz alleine, mit und ohne Stuten, in vorderster Front oder hinterher – Kolviður geht immer fleissig vorwärts, hört dem Reiter gut zu und lässt sich durch nichts von ihm ablenken. Ein extrem angenehmer, feinfühliger Hengst mit zuverlässigem Charakter und starkem Nervenkostüm! Seit Februar 2014 ist er nun bei mir unter dem Sattel und entwickelt sich prächtig! Er erzielte bei seinem dritten Start in der T2/T4-Prüfung mehrere Einzelnoten über 6,5!

Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum 2. Aufgabenteil Kolviður frá Kjartansstöðum 3. Aufgabenteil Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum Sommer 2020 Kolviður frá Kjartansstöðum Kolviður frá Kjartansstöðum

 

Abstammung:

V: Sædynur frá Múla  IS200215549   (FIZO: 8,34 viergängig mit 9,0 für Tölt / Trab / Galopp / Charakter & Gehwillen; 9,5 für Form u. d. Reiter) M: Tara frá Kjartansstöðum IS1988287336 (FIZO: 7,93 mit 9,0 für Galopp / Temperament / Hals-Widerrist-Schulter; RE: 8,14)
VV: Dynur frá Hvammi IS1994184184  (FIZO: 8,47Ehrenpreishengst MV: Gustur frá Sauðárkróki IS1973157005 (RE: 8,30Ehrenpreishengst
VM: Litla-Þruma frá Múla IS1984255490     (FIZO: 7,62) MM: Terna frá Kirkjubæ  IS1974286107 (FIZO: 7,92Ehrenpreisstute f. Nachkommen

Seine Halbbrüder: 
  

Tinni                                                                           Tarri

Seine drei sehr erfolgreichen Halbschwestern:

  Orka frá 'Feti ; Quelle: Hestalindin

Náttfriður                           Hallveig                                 Orka

Seine 3/4 Schwester:

 

Töru-Glóð