Batida "Brana" vom Rausche Berg Brana auf Langeoog Brana auf Langeoog 2006 Brana auf Langeoog 2006

Am 22.06.2004 erblickte mein erster Wurf das Licht der Welt! Meine Labrador Retriever Hündin Batida „Brana“ vom Rausche Berg hatte ich mit dem schwarzen Labrador Rüden „Woody vom Keien Fenn“ angepaart und es kamen insgesamt 9 Welpen zur Welt:

  1. Aragorn, Rüde, gelb, 480g schwer
  2. Apollo, Rüde, schwarz, 494g schwer
  3. toter Rüde, schwarz, 464g schwer
  4. Almond, Rüde, schwarz, 470g schwer
  5. Abby, Hündin, schwarz, 425 g schwer
  6. Angel, Hündin, gelb, 475g schwer, verstarb mit 3 Tagen
  7. Aramis, Rüde, schwarz, 465g schwer
  8. Ally, Hündin, schwarz, 510g schwer
  9. Amazing Anna, Hündin, schwarz, 455g schwer

Es ist wirklich erstaunlich, wie Brana all diese schweren „Brummer“ in ihrem Bauch untergebracht und wie gut sie die lang andauernde Geburt überstanden hat!

Hier die Liste aller Nachkommen von „Batida Brana vom Rausche Berg“.

Fotos

Amazing Anna“ & „Apollo“ mit Mama „Brana“ und deren Vollschwester Brandy „Billa“ vom Rausche Berg:

Anna & Apollo mit 4 Monaten Billa, Brana, Anna und Apollo wilde Truppe im Rübenfeld: Anna & Apollo, Billa & Brana

„Abby“: (verstarb 2013)

Abby mit 3 Monaten Abby mit 3 Monaten Abby mit 4 Jahren Abby beim Dummysport

Auszug aus einem der vielen Briefe von „Abbys“ neuer Besitzerin: „Abby hat sich zu einem Prachthund entwickelt und wir haben es keine Minute bereut, dass wir ausgerechnet sie aus Branas Wurf gewählt haben. Ein lieberes Wesen kann man sich nicht vorstellen. Sie war von Anfang an sehr auf uns fixiert und anhänglich, Sie hat einen feinen Charakter, sie hört ausgezeichnet und hat sich zu einem wunderschönen Tier entwickelt hat. Wir haben sie alle sehr ins Herz geschlossen und an unseren Kindern hat sie einen Narren gefressen und umgekehrt genauso. Nichts geht mehr ohne Abby. Wir erhalten häufig Komplimente, was wir für einen tollen Hund doch haben. Sie macht uns täglich große Freude. An Brana ein großes Dankeschön und an Sie natürlich auch. Herzlichst, Familie A. B.“

Almond: (verstarb am 10.05.2018)

Almond mit 3 Monaten Almond mit 4 Monaten Almond mit 5 Jahren Almond mit 5 Jahren Almond mit 4 Jahren Almond am 08.01.2017

Neuigkeiten von „Almond“:  „Liebe Frau Maxrath, wir haben mit Begeisterung die Bilder erhalten…was war das eine süße Truppe!!! Man merkt unserem Hund aber auch an, daß es ihm sehr gut ergangen ist in seiner Kindheit! Er ist  suuuuper lieb und schön wie seine Mama! Das Bild von „Ramersbach“, welches ich gesendet habe , hat doch ehrlich große Ähnlichkeit mit dem Foto von Brana. Wir nehmen „Almond“ überall mit hin und er hat einen großen Fankreis! Selbst Menschen, die nichts mit Hunden zu tun haben,schmelzen bei ihm dahin! Er hat viele Freunde zum Toben, am liebsten an der Ahr. Wenn man ihn in einem größeren Rudel Hunde beobachtet, könnte man meinen, man könnte ihn als Anschauungshund für ein Lehrbuch über Hundesprache nehmen. Er hat ein super Sozialverhalten, er ist vorsichtig aber nicht schreckhaft, viele machen Komplimente über seine gute Figur (.. für einen Labrador..), ich könnte immer weiter schwärmen … genug jetzt: er ist ein toller Kerl und wird heiß geliebt. Viele Grüße, dicker Knuddel an die tolle Mama, S. P.“

Aramis:

Aramis mit 2 Jahren Aramis mit 2 Jahren Aramis im Januar 2017 mit 12 1/2 Jahren Aramis Januar 2017 mit 12 1/2 Jahren!

Neuigkeiten von „Aramis“: … „Damon“ alias „Aramis“ sich mit seinen 12,5 Jahren immer noch bester Gesundheit erfreut, er immer noch mit uns die Urlaube genießt und wir hoffen, dass wir noch eine möglichst lange Zeit mit ihm haben. Er hat sich auf jeden Fall prächtig entwickelt und hat uns bisher sehr viel Freude bereitet, wir haben es nie bereut uns damals für einen Labrador zu entscheiden und würden es jeder Zeit wieder machen. Wir würden uns über eine Antwort ihrerseits sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Familie B.“

Amazing Anna“:

Anna mit 2 Jahren Amazing Anna beim Wesenstest Anna bei einem ihrer geliebten Wanderurlaube Anna

Neuigkeiten von „Anna“: „Liebe Frau Maxrath, Anna geht es sehr gut! Sie macht uns nach wie vor viel Freude. Im Oktober habe wir die Begleithundeprüfung (A) gemacht, im nächsten Frühjahr folgt der B-Teil. Im Februar fahren wir wieder gemeinsam ins Leutaschtal, dort kann Anna wieder nach Herzenslust im Schnee toben. Herzliche Grüße, Ihre Familie M.“

Der Deckrüde „Woody vom Keien Fenn:

Woody mit 12 Jahren, Foto: E. Tiemann Woody vom Keien Fenn mit 12 Jahren, Foto: E. Tiemann Woody vom Keien Fenn mit 16 Jahren, Foto: E. Tiemann