Nach fast 16 Monaten mehr oder weniger verletzungsbedingter Pause ist mein ältester Sohn von Sóti & Tvinna nun endlich auf dem Weg der Besserung. Auch wenn er natürlich noch eine Menge Zeit und Arbeit benötigt zeigt er schon nach nur einem knappen Monat im Training (und erst zum 2. Mal in diesem Jahr auf einer Ovalbahn, ansonsten nur im Gelände geritten!) einige Ansätze seines sehr vielversprechenden Potenzials. Um ihn schonend aufzubauen wird er aktuell nur ab und zu mit FIZO-Boots (110 g) geritten und ist rundum gleich beschlagen, ohne Silikon und Platten! Leider hat unser Camcorder die letzte Islandreise nicht besonders gut überstanden und lieferte furchtbar schlechte Qualität der kurzen Videosequenzen, aus denen ich die Fotos heraus geschnitten habe. Wenn auch verschwommen, teilweise sehr unscharf und total verpixelt freue ich mich dennoch sehr über das Ergebnis denn – wenn man selber immer nur auf dem Pferd sitzt – so habe ich endlich einmal einen aktuellen Eindruck meines selbst gezogenen Nachwuchses, auf den ich sehr stolz bin!

   

Snarpur 26.08.2018

Kategorien: Aktuelles