Steinar frá Kjartansstöðum

Kategorie : Hengste

Pferdename : Steinar frá Kjartansstöðum

FEIF-ID : IS2015182343

Geburtsjahr : 2015

 

Abstammung

V: Thór-Steinn frá Kjartansstöðum

FEIF-ID : IS2009182336

FIZO : 8,42

Links

VV : Vilmundur frá Feti

FEIF-ID : IS2001186915

FIZO : 8,56

Links

VM : Þota frá Hólum

FEIF-ID : IS1995258300

FIZO : 8,14

Links

M : Veig frá Kjartansstöðum

FEIF-ID : IS2000287337

FIZO : 

Links

MV : 

FEIF-ID : 

FIZO : 

Links

MM : Vaka frá Ytra-Skörðugili

FEIF-ID : IS1977257545

FIZO : 7,84

Links

 

 

Steinar ist ein extrem spannender und äußerst vielversprechender sechsjähriger Junghengst mit tollem Charakter,
sehr gutem Gebäude und beeindruckender Größe. Sehr freundlicher, offener und zutraulicher Wesenstyp, selbstbewusst
aber nie respektlos, begrüßt er mich seit Jahren jedes Mal auf der riesigen Weide im Sommer bei meine spärlichen Besuchen.
Ihm fehlt jegliche Aggressivität, er geht mit seinen Kumpels auf der Wiese sehr respektvoll und freundlich um und fordert
sie häufig zum Spielen auf. Sein beeindruckendes Fundament, gepaart mit Eleganz und Leichtigkeit aber dennoch Kraft und
Stärke ausstrahlend, seine Größe von aktuell 1,45 m, überzeugt einen in jeglicher Hinsicht. Die ersten 2 Reitfotos zeigen
Steinar nach nur 4 Wochen Training (ohne Boots oder sonstige Gewichte)! Insgesamt wurde er knapp 2 Monate trainiert von
einem ausgebildetetn Hólar-Absolventen und professionellen Bereiter, der sich auf Jungpferdeausbildung spezialisiert hat.
Steinar ähnelt – laut Aussage seines Züchters – sehr stark zwei ehemaligen Hengsten des Gestüts Kjartansstaðir: Töfri und Stigur.
Seine gewaltige Gangmechanik ist hoch und weit und er hatte von Anfang an eine enorme Tempovarianz. Er ist ruhig und ausgeglichen
unterm Sattel, zeigt keine Angst vor neuen Situationen oder ihm völlig unbekannten Dingen. Er lässt sich gut treiben und arbeitet gerne mit. Bei seiner exklusiven Abstammung und den vielversprechenden Gängen darf man schon sehr gespannt auf das Ergebnis sein – er ist nun – nach 1,5 Jahren Pause – wieder im Aufbautraining auf Island und soll dieses Jahr dort eine FIZO laufen wenn er sich weiterhin so gut entwickelt.

Update 01.06.2021:

Steinar ist nun 5 Monate in professionellem Beritt gewesen, nachdem er so lange auf der Wiese herum gestanden hatte
und dick & rund geworden war, und viel Muskulatur und Kraft aufgebaut sowie die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Er töltet bis ins obere Mitteltempo mit sehr vielversprechender Bewegungsmechanik und hat klar getrennte, schwung- und gangvolle
Grundgangarten. Durch seine extrem gute und sehr aktive Hinterhand, die er von Anfang aus mitgebracht hatte, konnte er sich von Beginn an selbst tragen und ist ganz fein auf der Hand. Er ist ein ruhiger, ausgeglichener und sehr gelassener Hengst und meistert neue Situationen ganz souverän. Dabei ist er unter dem Sattel keinesfalls faul sondern zeigt viel Bewegungsfreude, bleibt dabei aber immer sicher und gut zu regulieren. Er hat bereits viele Dinge kennen gelernt: mehrere Hängerfahrten quer durch Island (bis zu 3 Std. dauernd), regelmäßigen Beschlag, Reithalle, Ovalbahn, Gelände alleine und mit weiteren Reitpferden, Hunde und Kinder.

Update 04.04.2022:

Steinar ist nun seit knapp 1 Monat wieder im Training nachdem ich lange Zeit nach einem Bereiter auf Island gesucht habe,
der meine Pferde so behandelt wie ich es mir vorstelle. Ihm musste ein grosser Wolfszahn gezogen sowie etliche scharfkantige
Haken begradigt werden, durch die er große Probleme mit dem Gebiß bekommen hatte. Sein letzter Trainer hatte es stets für überflüssig
gehalten, seine Zähne checken zu lassen. Steinar fehlt es aktuell noch an Kraft, Ausdauer und Muskulatur um seine ganggewaltige
Qualität konstant halten zu können aber man sieht schon deutlich was in ihm steckt. Er hat von Geburt an eine hervorragende
Hinterhand und sehr flexible Schulterblätter, die es ihm sehr einfach machen, seine extreme Vorhandbewegung zu präsentieren und
dabei gleichzeitig mit der weit untersetzenden Hinterhand den Schub von hinten zu gewährleisten. Er ist nicht einer der modernen Typen,
die „nur vorne schaufeln und hinten nicht mehr mitkommen“!

Steinar ist nach wie vor ein ausgeglichner, freundlicher und offener Hengst, der sich hervorragend auf seinen Reiter während der
Arbeit konzentriert und in den vielen Monaten Pause auf der Wiese mit seinem Kumpel Kvistur nichts vergessen hat! Hier ein kurzer
Auszug von seinem aktuellen Ausbildungsstand:

 

Scroll to Top